22 Feb

Studiengang: Skandinavistik an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald

De nord samtal! Nord samtaler! Den nord opkald! Der Norden ruft!

Das Studium der Skandinavistik ist für all diejenigen unter uns, die sich für den kühlen und geheimnisvollen skandinavischen Raum begeistern können. Wer sowohl die Kultur, als auch die Sprachen der Nordmänner erlernen möchte, wird sich im skandinavischen Institut der Uni Greifswald wohl fühlen!

NorwegenNorwegen2012

Formales

Voraussetzung für eine Zulassung zum Studium am Institut für Fennistik und Skandinavistik ist die allgemeine Hochschulreife. Es bestehen zurzeit keine Beschränkungen und die Einschreibung erfolgt zum Wintersemester. Da Finnland genaugenommen ein nordisches Land ist, während für die drei anderen nordischen Länder, Schweden, Norwegen und Dänemark, die engere Bezeichnung Skandinavien existiert, unterteilt sich die nordische Abteilung in Greifswald in die Fennistik (Finnland) und die Skandinavistik (Dänemark, Norwegen und Schweden), jedoch befinden sich beide Teilstudiengänge im selben Institut.

Der Studiengang Skandinavistik beschäftigt sich mit den kulturellen, sprachlichen und räumlichen Aspekten der Länder des Skandinavischen Raums. Man erlernt im Laufe des Studiums zwei skandinavische Sprachen. Man kann selbst aus den Sprachen Dänisch, Norwegisch und Schwedisch zwei auswählen, die man lernen möchte. In diesen zwei Sprachen erreicht man eine relativ hohe Sprachkompetenz und ist in der Lage diese in mündlicher und schriftlicher Form anzuwenden.

Aber keine Sorge, die beiden Sprachen müssen nicht gleichzeitig belegt werden, sondern werden nacheinander erlernt. Zu Beginn des Studiums hat man sogar noch ein Semester lang das Modul „Altnordisch“, in dem man viel über die Geschichte Skandinaviens,  von den Wikingern bis zur Christianisierung, und sogar ein wenig Altisländisch lernt. Neben den beiden Sprachen, auf die ein großer Fokus gelegt wird, belegt man Vorlesungen in den Bereichen Sprach- und Literaturwissenschaft, sowie „Geschichte und Länderkunde Nordeuropas“.

Da es sich um einen 2-Fach-Bachelor handelt, hat man neben der Skandinavistik noch ein weiteres Fach (beispielsweise Kommunikationswissenschaft, öffentliches Recht, Musik oder Ähnliches) mit dem man den Abschluss „Bachelor of Arts“ erreicht.

Im Studium

Das Erlernen der Sprachen findet in einem kleinen Rahmen statt, der mehr an den Schulunterricht, als an die großen Vorlesungen der Universitäten erinnert. Das ist allerdings auch gut so; da die verschiedenen Sprachniveaus jeweils innerhalb eines Semesters erreicht werden sollen, ist es wichtig, dass jeder in den Sprachkursen zu Wort kommt, was bei einer zu großen Studierendenanzahl nicht möglich wäre. Normalerweise werden in den Sprachen drei Seminare pro Woche belegt. Hier ist natürlich auch Vokabeln pauken angesagt, wie man das auch aus der Schulzeit noch kennt.

Die restlichen skandinavischen Vorlesungen allerdings erinnern weniger an die Schulzeit, denn dort sind meist viele Studierende versammelt, die alle eifrig mitschreiben, denn ein großer Nachteil des Instituts ist es, dass keine Folien oder Lehrinhalte online gestellt werden. Wer also nicht zur Vorlesung kommen kann oder will, muss sich das Material bei seinen Kommilitonen besorgen, was zugegebenermaßen mehr als mühselig ist – und wer weiß ob der Andere auch alles Wichtige aufgeschrieben hat.

Daher ist einer der wichtigsten Punkte das Besuchen der Vorlesungen und Seminare!
Die Prüfungsleistungen erfolgen je nach Fach auf schriftlichem Wege, durch die typische Klausur; in mündlicher Form, was bei den Sprachen Sinn macht; und in Form von Hausarbeiten.

Das Schöne an dem Studiengang ist, dass man seine Sprachen selbst wählen kann und auch relativ viel Freizeit hat, die man allerdings hin und wieder für das Lernen „opfern“ muss; aber was wäre ein Studium ohne Lernen?
Wirklich besonders ist die fast schon familiäre Atmosphäre am Institut. Die Dozenten werden geduzt, denn so wird es auch in den skandinavischen Ländern gehandhabt und die Menge aller Studierenden ist relativ überschaubar. Es wird nicht passieren, dass irgendjemand auf dem Boden sitzen muss, weil kein Platz mehr frei ist und es kommt auch nur selten vor, dass ein Raum bis auf den letzten Platz gefüllt ist.

Zukünftiges

Viele Studierende legen ein Auslandssemester bzw. – jahr oder -praktikum ein, was von der Universität auch voll und ganz unterstützt wird. Es gibt Partneruniversitäten in den skandinavischen Ländern die jedem Studierenden gute Möglichkeiten bieten. Hierfür gibt es auch eine spezielle Studienberatung, die den Studenten mit Rat und Tat zur Seite steht. Wie gesagt, es ist ein sehr familiäres Institut.

Auch den Master kann man in Greifswald machen. Hier legt man den Schwerpunkt auf skandinavische Sprachwissenschaft oder neuere skandinavische Literaturen mit der Möglichkeit weitere Fremdsprachen des nordischen Raums zu erlernen (z.B. Neuisländisch).

Mein persönliches Fazit

Das Greifswalder Institut ist besonders stolz auf das regelmäßig stattfindende Festival „nordischer Klang“, welches das größte nordische Kulturfestival außerhalb des Nordens ist. Es ist eine schöne Atmosphäre und eine nette Abwechslung zu dem zweiten Bachelor Fach, in dem die meisten viel größere Veranstaltungen besuchen werden, in denen der Einzelne leicht untergehen kann. Das Institut vermittelt die Wärme und Offenheit der nördlichen Länder auf eine charmante Art.

 

Über den Autor:

Yvonne Thiele (25)
Studiengang: Kommunikationswissenschaft und Skandinavistik
Uni/Hochschule: Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald
Regionalgruppe: Berlin

„Mir gefällt am Studienkompass, dass er es jungen Menschen ermöglicht ihr Potential auszuschöpfen und neue Wege zu gehen, die sie alleine nicht gegangen wären.“

22 Feb

ASk the expert – Autoren gesucht!

Unser Blog mit neuem Namen und neuem Gesicht

Seid 2015 gab es unseren Blog unter dem Namen „Studienkompass-Blog“, aber jetzt glänzt dieser Blog an neuer Stelle mit neuem Namen. Endlich ist er da, der ASk_the_expert-Blog!

Mit dem neuen Namen und der Integration auf unserer website wollen wir das Motto des Blogs unterstreichen: Erfahrungsaustausch!

Uns liegt es am Herzen Erfahrungen weiter zu geben und anderen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Was jetzt noch fehlt ist euer Inhalt:

Ihr werden in der nächsten Zeit einen Mix aus unseren alten Beiträgen und neuen Artikeln finden.

Habt ihr ein cooles Projekt auf die Beine gestellt oder in einem Regionaltreffen tolle Erlebnisse gemacht? Habt ihr in eurem Studium, Auslandsaufenthalt, Praktikum oder in der Zeit nach der Schule spannende Erfahrungen gesammelt?

Dann könnt ihr diese jetzt auf dem ASk-Blog zeigen! Teilt jetzt eure Geschichten, Meinungen und Wissen rund um das Thema Studium, Ausbildung, Weiterbildung und Persönlichkeitsentwicklung mit der ganzen ASk- und STUDIENKOMPASS-Community.

Wendet euch mit all euren Ideen und Fragen an das ASk-Blog-Team unter info@askev.de

Wir freuen uns über jede Idee!

01 Jan

Veranstaltungsübersicht 2020

Da ist sie endlich: Unsere Veranstaltungsübersicht für das Jahr 2020.
Tragt Euch schon mal alle Termine in den Kalender ein, denn das solltet Ihr nicht verpassen!

Veranstaltungsübersicht 2020

Genauere Infos zu den Veranstaltungen finden alle unsere Mitglieder zeitnah in der ASk-Community. Bei Fragen schreibt uns aber gerne einfach an.
Wie immer gilt: Alle unsere Veranstaltungen sind für ASkler, ehemalige Studienkompass-Teilnehmer und auch aktuelle Studienkompass-Teilnehmer.
Wir freuen uns auf ein tolles Jahr 2020 mit Euch!

27 Nov

Zu Gast beim Studienkompass – VP-Workshop in Berlin

2019-11-16_VP-Workshop3

Auch beim diesjährigen Vertrauenspersonenworkshop des Studienkompasses in Berlin war der ASk wieder mit zahlreichen Mitgliedern vertreten. Kein Wunder, da sich nach der schönen Zeit im Studienkompass viele Absolventen dazu entschließen, sich nicht nur im ASk, sondern auch als VP beim Studienkompass auch für die „nächste Generation“ zu engagieren.

Der Studienkompass lebt vom direkten Austauschen untereinander und dem weit gespannten Netzwerk – wie immer gab es auch bei diesem Workshop viele Möglichkeiten dazu bei gemeinsamen Abendessen, Kaffeepausen oder im Rahmen des Programms. Wir als ASk bekamen die Möglichkeit eines kleinen Pitchvortrags und stellten uns den über 50 Vertrauenspersonen auf der Bühne vor.

2019-11-16_VP-Workshop1

Der Studienkompass hatte natürlich auch wieder ein großartiges und weiterbildendes Programm vorbereitet. So gab es in Form einer Keynote neue Blickwinkel des Erwachsenwerdens zu sehen und diverse Themenforen sowie die weiterführenden Workshops am Sonntag sorgten dafür, dass die Vertrauenspersonen auf ihr Engagement bestens vorbereitet sind. Auch wir als ASk sehen uns als Teil dieser Möglichkeiten zur Gestaltung der Regionalarbeit und stehen den Vertrauenspersonen und dem Studienkompass unterstützend zur Seite.

Natürlich fehlte es in gewohnter Studienkompassmanier über das ganze Wochenende nicht an Spaß, gutem Essen und frischen Warm-Ups. Vielen Dank an die Organisation für das rundum gelungene Wochenende!

Wir vom ASk freuen uns schon auf das nächste Jahr!

20 Sep

ASK-Auftakt 2019 – Was ist das und wann kann ich wo teilnehmen?

Liebe Erstis und ehemalige Studienkompass- Teilnehmende!

Es ist so weit, Ihr habt die Schule endlich hinter euch gelassen, euch eine wohl verdiente Pause vom Pauken gegönnt – ob nun im Urwald von Costa Rica, dem Strand in Kalifornien, oder dem Stadtpark in Paderborn – und startet schon bald in einen aufregenden neuen Lebensabschnitt: Das Studium!

Als Ersti ist man üblicherweise die ersten Monate total überfordert. Das wissen wir „alten Hasen“ vom ASk aus Erfahrung. Plötzlich muss man alles selbst organisieren, einenStundenplan zusammenstellen, sich für Kurse anmelden, durch die Uni-Bürokratiedurchblicken… Klingt kompliziert, was?

Deshalb habt ihr uns! Wir möchten euch dabei helfen, einen bequemen und gemütlichen Start ins Studium hinzulegen – und dazu möchten wir euch zum ASkAuftakt einladen!
Wie sieht das ganze aus? Ganz einfach, ihr setzt euch mit den Alumni aus eurer Region zusammen, trinkt gemütlich ein Glas warme Milch oder frisch gepressten O-Saft, und lasst euch alles erzählen, was es übers Studium zu wissen gibt. Auch wenn ihr keine Erstis mehr seid, aber wieder alte Gesichter sehen oder neue Kontakte zum ASk knüpfen wollt, seid ihr ebenfalls herzlich eingeladen!

Wichtig ist, dass ihr euch per E-Mail bei dem jeweiligen Kontakt anmeldet, um den OrganisatorInnen die Planung zu erleichtern. Umso wichtiger ist es auch, per Mail eine kurze Rückmeldung zu geben, falls euch andere Termine dazwischen kommen und ihr leider doch nicht erscheinen könnt! So schaffen wir für beide Seiten die angenehmsten Bedingungen für einen schönen und geselligen ASkAuftakt!

Wenn ihr Lust darauf habt, dann schaut in der Liste unten nach, wann und wo ein ASkAuftakt in eurer Nähe stattfindet, und tragt euch das schon mal in den Kalender ein.

Wir freuen uns darauf, euch kennen zu lernen!

Mit besten Grüßen

Euer Alumni Studienkompass e.V.

_________________________________________________________________________

TERMINE

BERLIN am 05.11.2019 um 18:30 Uhr
Que Pasa Oranienburger Straße 27, 10117 Berlin
Melde dich bei Annika Kumm (a-kumm@web.de)

FRANKFURT am 06.11.2019 um 17 Uhr
ALEX Frankfurt Skyline Plaza Europa Allee 6, 60327 Frankfurt
Melde dich bei Jasmin Gerschewski (jasmingerschewski@t-online.de)

HAMBURG am 27.10.2019 um 17 Uhr
Café May AM Gojenboom 46, 22111 Hamburg
Melde dich bei Melanie Jeschke (me-jeschke@hotmail.de)

MÜNCHEN am 05.11.2019 um 19:00 Uhr
Lo Studente Schellingstraße 30, 80799 München
Melde dich bei Nico Linhart (nico.linhart@gmx.de)

NRW OST am 23.10.2019 um 20 Uhr
Lötlampe Warburger Straße 37, 33098 Paderborn
Melde dich bei Henrik Remmert (henrik.remmert@gmx.de)

NRW WEST am 23.10.2019 um 19:30 Uhr
Café & Bar zuhause Sandkaulstraße 109/111, 52062 Aachen
Melde dich bei Katrin Herweg (katrin.herweg@web.de)

STUTTGART am 01.11.2019 um 16:00 Uhr
Holzapfel Calwer Str. 56, 70173 Stuttgart
Melde dich bei Melanie Christoph (melanie_christoph@gmx.de)

22 Jul

ASk-Workshop 2019 in Paderborn

Es war mal wieder soweit…. Am vergangenen Wochenende hat unser alljährlicher ASk-Workshop (früher FKT-Workshop) in Paderborn stattgefunden. An den zwei intensiven Tagen haben wir gemeinsam unsere Gehirnzellen angeworfen und zusammen etwas wunderbares entwickelt.  Wir haben unfassbar tolle Ideen gesammelt, Plakate gestaltet und deren Anwendbarkeit diskutiert. Ziel war es eine Workshopreihe für den ASk zu entwickeln, die sowohl ASk-Mitglieder, Studienkompass-Vertrauenspersonen, als auch die Studienkompass-Stipendiaten anspricht. Dabei sind einige besondere Workshopkonzepte entstanden, die nun durch uns als Mitglieder weiter ausgearbeitet werden. Neben dem Thema Workshoporganisation haben wir uns Gedanken über die Zielgruppe und Kommunikationsmittel gemacht.

20190721_100710 20190721_100327

An dem Wochenende haben wir, wie immer beim Studienkompass und beim ASk, sehr viele leckere Sachen gegessen, viel gelacht und neue Kontakte geknüpft. Es ist einfach inspirierend die einzelnen Teilnehmer mit Ihren Gedankengängen, Ideen und diesem tollen Engagement zu sehen. Das war geballte Motivation, gepaart mit Lebensfreude!

 

LRM_EXPORT_2205112553423667_20190722_173831990

Nach der Arbeit kommt das Vergnügen. Als besonderes Highlight haben wir dieses Jahr unseren ASk-Workshop mit einem Sommerfest verbunden. Zum Glück sind unsere ASk-Grillmeister nicht aus Zucker und haben uns trotz regelrechtem Schietwedder ein Festmahl zubereitet. Dabei haben sich nicht nur Grilltalente, sondern auch Serviertentechnikprofies und Haarpflechtexperten entpuppt.

20190720_192511 20190720_192526 20190720_211144

20190720_192432 20190720_211611

24 Jun

ASKALATION beim ASk-Workshop am 20. Und 21. Juli in Paderborn – Anmeldung verlängert! – noch bis 14.07.

***Anmeldefrist verlängert***
Jetzt könnt ihr euch noch bis zum 14.07.2019 zu einem unvergesslichen Wochenende in Paderborn anmelden – Wuhuu!
***Anmeldefrist verlängert***

Es ist mal wieder Zeit gemeinsam an unserem Verein zu arbeiten und am Wochenende vom 20.07. bis zum 21.07. habt ihr die Chance dazu! Wir laden alle ASk-Mitglieder herzlich hierzu ein.

WhatsApp Image 2019-06-27 at 12.01.54

Wir treffen uns am Samstag um 11 Uhr am ASTA STADTCAMPUS zu unserem jährlichen ASk-Workshop und starten dann gemeinsam, bei leckeren Snacks und einem kühlen Getränk, auf einer phänomenalen Dachterrasse mit einem unserer legendären Aufwärmspielen 😉

Wir möchten, gemeinsam mit euch einen unserer Unique-Selling-Points angehen und Workshops für unsere Mitglieder entwickeln. Wir werden am Samstag und Sonntag zusammen konkrete Workshop-Konzepte erarbeiten, die auf euren Herzensthemen basieren und möchten dabei Themen wie Organisation, Präsentation und die Bedeutung unseres Netzwerks mit euch ausleuchten. Ziel ist es unsere unterschiedlichen Kompetenzen zusammenzubringen und den Verein für alle unsere Mitglieder zu etwas Besonderem zu machen. Es wäre toll, wenn wir zeitnah verschiedene Workshop-Angebote auf die Beine stellen können.

Das Highlight unseres Wochenendes wird unser ASk-SOMMERFESTüber den Dächern von Paderborn. Wir werden am Samstag ab 19 Uhr am Asta Stadtcampus Grillen und einen wunderbaren Abend verbringen. Hierzu laden wir sowohl alle ASk-Mitglieder, als auch Studienkompass-Stipendiaten und Vertrauenspersonen ein. Unsere Intention ist es, dass wir die Möglichkeit haben uns auszutauschen und bei einem beeindruckenden Sonnenuntergang alte Freunde wiederzusehen oder auch neue Kontakte zu knüpfen.

___________________________________________________________________________

Hier noch einmal die wichtigen Fakten im Überblick:
Thema: ASKALATION – gemeinsam durch Workshops das Vereinsleben gestalten
Location: Asta Stadtcampus in Paderborn (https://asta.uni-paderborn.de/stadtcampus/)
Workshop Samstag: 11.00 bis 19.00 Uhr
Sommerfest: Samstag ab 19 Uhr
Workshop Sonntag: 10.00 bis 16.00 Uhr
Unterkunft: DJH Jugendherberge Paderborn

___________________________________________________________________________

Wie immer übernehmen wir für unsere Mitglieder anteilig die Fahrtkosten (5 Euro / 100km) und kümmern uns sowohl um die Unterkunft, als auch die Verpflegung tagsüber. Der Eigenanteil für die Veranstaltung liegt bei 10 Euro.

Hier findet Ihr den Link zur Anmeldung: https://docs.google.com/forms/d/e/1FAIpQLSemA4XG7MSz6zmcVtt4AolOWHgyvdj0xHy0Md3vvPV5PCC3sw/viewform

Also auf was wartet Ihr noch? Wir freuen uns auf jedes bekannte und jedes neue Gesicht! Die Anmeldung ist bis zum 14.07. möglich.

Bitte meldet euch auch an, wenn ihr nur zum Sommerfest kommt. Im Anmeldeformular könnt ihr das explizit angeben, sodass wir besser planen können 😉

Bei Fragen könnt ihr euch natürlich jederzeit bei uns melden.

Liebe Grüße im Namen des ASK e.V.
Euer Vorstands-Team und Event-Team

01 Mrz

Mitgliederwochenende in Berlin (06.04.-07.04.2019)

Herzliche Einladung zum Workshop-Wochenende mit Mitgliederversammlung am 06.04. & 07.04.2019

2B591779

Liebe Mitglieder des ASk e.V. (und die, die es vielleicht noch werden möchten),

am 06.04.2019 bis 07.04.2019 treffen wir uns alle zur diesjährigen Mitgliederversammlung in Berlin. Wir möchten dieses Jahr gerne nicht nur alle ehemaligen Studienkompass-Teilnehmer einladen (egal ob Mitglied im ASk e.V. oder nicht), sondern auch die Studienkompassteilnehmer, die sich im letzten Förderjahr befinden.

Unter dem Motto „die kreativen Köpfe zusammenstecken“ können wir allen Teilnehmern dieses Mal ein ganz besonderes Qualifikations- und Kompetenztraining anbieten. Wir werden am Samstag den 06.04. einen Sketchnote-Workshop mit verschiedenen Impulseinschüben durchführen. Dabei werden wir die wichtigen Techniken wie Symbolsprache, Kompositionen und Figuren anwenden. Natürlich haben wir auch wieder einige tolle Specials für euch im Gepäck. Abends werden wir gemeinsam bei Speis und Trank einen wunderbaren Abend zusammen verbringen. Am Sonntag den 07.04. möchten wir den vorangegangenen Workshop abschließen, die Mitgliederversammlung abhalten und das Wochenende entspannt mit euch ausklingen lassen.

Die Mitgliederversammlung beinhaltet dieses Jahr wieder Vorstandswahlen, wir freuen uns über Kandidaten, die uns im Vorfeld einen kleinen Text über sich selbst zukommen lassen. Wenn du also gerne eines der Ämter bekleiden möchtest, dann melde dich im Vorfeld einfach bei uns!

Besonders freut uns, dass Dr. Ulrich Hinz (Bereichsleitung Schülerförderung (Vors.), Stiftung der Deutschen Wirtschaft) dazu kommen wird. Wir möchten uns mit ihm und euch austauschen und das Wochenende zu einem besonderen machen.

Hier ein kleiner Programmablauf:
– Freitag 05.04.2019
Anreise
– Samstag 06.04.2019
Sketchnoteworkshop mit Impulseinschüben, gemeinsame Abendgestaltung
– Sonntag 07.04.2019
Abschluss Sketchnote-Workshop, Mitgliederversammlung, gemeinsamer Ausklang (Ende ca. 16 Uhr)

Das Workshop-Wochenende ist die Chance, einmal im Jahr die anderen Ehemaligen zu treffen, näher kennen zu lernen, sich zu vernetzen und an spannenden Projekten weiterzudenken. Lass dir das nicht entgehen und sei mit dabei :)

Natürlich könnt Ihr wie jedes Jahr auch schon am Freitag den 05.04.2019 anreisen und gemeinsam mit uns einen entspannten Abend in Berlin verbringen. Es wird ein Eigenanteil von 10 Euro erhoben. Die Unterkunft wird vom ASk e.V. bezahlt, die Fahrtkosten werden teilweise erstattet (5€pro 100km).

Die Anmeldung läuft bis zum 15. März 2019. Hier geht’s zur Anmeldung: https://goo.gl/forms/WFCCVlaV1yyGiltk2

Wir freuen uns auf deine Teilnahme!
Deine Svenja, Marie, Tom und Hendrik im Namen des ASk e.V.

Kontakt:
info@alumni.studienkompass.org

01 Dez

FKT-Workshop 2018

 

imgpsh_fullsize-2

Am 24. – 25.11. fand der diesjährige Funktionsträgerworkshop des ASk e.V. in Münster statt, bei dem verschiedenste Funktionsträger aus ganz Deutschland zusammenkamen um in dem zweitägigen Workshop Vereinsthemen wie die Aufbereitung der Regionalarbeit und die Entwicklung eines weiterführenden Leitmotivs anzugehen. Dazu gab es eine Einheit zum Thema Zeitmanagement, wo Möglichkeiten aufgezeigt wurden Studium, Beruf und Ehrenamt unter einen Hut zu bringen. Aus diesem Workshop entstanden einige spannende Projekte, von denen ihr in Zukunft sicherlich einiges mitbekommen werdet und bei denen auch eure Unterstützung gefragt ist.

Für das Jahr 2019 hoffen wir auf noch mehr engagierte Teilnehmer, die Lust haben an einem gemeinsamen Wochenende mit viel Spaß am Vereinsleben zu arbeiten.